Pressemeldungen

Mittwoch, 14. September 2022

Köster (CDU) begrüßt die Wahl von Daniel Siekhaus

CDU-Fraktion

Die CDU begrüßt die Bestellung von Herrn Dr. Daniel Siekhaus zum neuen kaufmännischen Geschäftsführer der Pina Bausch Tanztheater Wuppertal GmbH zum 01.08.2023. „Das einstimmige Voten für Daniel Siekhaus unterstreicht die Bedeutung, die die weitere Entwicklung des Tanztheaters für die Stadt Wuppertal hat“, so Dr. Köster, Vorsitzender des Aufsichtsrates. „Mit Daniel Siekhaus wird ein erfahrener Kulturmanager dem neuen künstlerischen Intendanten, Boris Charmatz, an die Seite gestellt. Dr. Siekhaus verfügt neben seinen wissenschaftlichen und akademischen Verdiensten und Auszeichnungen über die Fähigkeit, auch mit schwierigen Situationen fertig zu werden: Die Finanzkrise der Wuppertaler Bühnen, die verheerenden Auswirkungen der Corona – Epidemie auf den Theaterbetrieb, und schließlich die Verwüstung des Orchestergrabens durch das eindringende Hochwasser hat er mit Tatkraft und Geschick gemeistert. Dies rechtfertigt unser Vertrauen, dass Daniel Siekhaus auch in der Lage ist, die Geschicke des Tanztheaters in schwierigen Zeiten für die internationale Kultur zu leiten.“ Besonders freut sich der Vorsitzende des Aufsichtsrates des Tanztheaters darüber, dass „Daniel Siekhaus für die Sparte Tanz brennt“. Dies habe Daniel Siekhaus durch seinen Lebenslauf, seine private Ausbildung, aber auch durch seine Tätigkeiten für das Royal - Ballett in London, in Frankreich und für das Thüringer Staatstheater überzeugend unter Beweis gestellt. „Auch als Geschäftsführer der Wuppertaler Bühnen hat er stets den engen Kontakt spartenübergreifend gepflegt und für ein harmonisches Verhältnis zwischen Tanztheater, Wuppertaler Bühnen, Pina Bausch Foundation und den Plänen der Stadt für das Pina Bausch Zentrum gesorgt. Dass ihm bei dem Aufbau des Pina Bausch Zentrums der jetzige Geschäftsführer, Roger Christmann als Senior Advisor ab Sommer nächsten Jahres zur Verfügung steht und die inhaltliche Koordinierung durch Bettina Milz dieses Team unterstützt, war für Herrn Köster eine entscheidender Gesichtspunkt seiner Berufung. „Für das Wuppertaler Tanztheater, mit der neuen künstlerischen Leitung von Boris Charmatz, der Zusammenarbeit mit der Pina Bausch Foundation, und der Konzeption sowie Verwirklichung des Pina Bausch Zentrums sind wir jetzt bestens aufgestellt“, freut sich der CDU-Politiker.

 Köster (CDU) begrüßt die Wahl von Daniel Siekhaus

Zurück zur Übersicht
Das Voting-Teaser-Modul wird im ausgeloggten Zustand ausgeblendet, da es nicht aktiviert oder keine Umfrage gewählt wurde.
Info: In eigener Sache

Folgen Sie uns

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, folgen Sie uns auf Facebook oder teilen Sie unsere Beiträge auf Twitter und Co. Vielen Dank!