Ratsanträge

Anfrage zum Digitalpakt Schule


Das Land NRW gewährt auf Basis der Zusatz-Verwaltungsvereinbarung „Administration“
zum DigitalPakt Schule 2019 bis 2024 den Schulträgern Unterstützung beim Auf- und Ausbau professioneller Administrationsstrukturen der digitalen Infrastruktur in Schulen. Ziel ist, die Schulträger im Bereich der Ausbildung und Finanzierung von IT-Administrierenden
schulischer IT-Infrastrukturen zu unterstützen. In diesem Zusammenhang bittet die CDU-Fraktion um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. In welcher Höhe wurden Finanzmittel im Rahmen des Digitalpakt Schule 2019-2024 –
Administration“ (vom 5.02.2021) in der Zusatz-Verwaltungsvereinbarung „Administration“ zur
Verfügung gestellt und an die Schulen weitergeleitet?
2. Werden die Schulen bei der Erarbeitung der Konzepte durch IT Fachpersonal unterstützt?
3. Wie viele IT-Fachkräfte sind aktuell in Wuppertal direkt an den Schulen mit der Digitalen
Bildung beschäftigt?
4. Sind in Wuppertal zusätzliche IT-Fachkräfte zur Sicherstellung der Digitalen Bildung direkt
an den Schulen geplant?
5. Wie viele Stellen sind nötig, um die Systembetreuung an den Wuppertaler Schulen
dauerhaft und zuverlässig sicherzustellen?
Begründung:
Die digitalen Unterrichtsformen stellen Lehrkräfte und Schülerinnen/Schüler vor enorme
Herausforderungen und die digitale Ausstattung der Schulen ist wesentliche Voraussetzung
für diese Unterrichtsformen. Digitale Medien erleichtern außerdem eine individuelle
Förderung der Schülerinnen und Schüler. Selbstorganisiertes Lernen, der ständige Zugang
zu stets aktualisierten Arbeitsmaterialien und die damit verbundene Steigerung der
Lernmotivation sind positive Effekte einer nachhaltigen und umfassenden
Digitalisierungsstrategie.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Schmidt
Sprecher im Ausschuss


Zurück zur Übersicht
Das Voting-Teaser-Modul wird im ausgeloggten Zustand ausgeblendet, da es nicht aktiviert oder keine Umfrage gewählt wurde.
Info: In eigener Sache

Folgen Sie uns

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed, folgen Sie uns auf Facebook oder teilen Sie unsere Beiträge auf Twitter und Co. Vielen Dank!